So funktioniert der Pfannenversand

Schrauben Sie Kunststoff- oder Holzgriffe die an der Pfanne angebracht sind ab. Diese verbleiben bei Ihnen.

Auch eingelegte Gummiteile an den Griffen müssen entfernt sein.

Stahl- bzw. Metallgriffe können an der Pfanne verbleiben.

Verpacken Sie die Teile, die Sie nachbeschichten wollen, in einem Paket.

Versehen Sie dieses Paket mit Ihrer Anschrift.

Bitte legen Sie Ihre Anschrift unbedingt mit in die Sendung hinein. Sollte die Anschrift auf dem Paket beschädigt, oder nicht mehr lesbar sein, ist es wichtig, dass wir die Anschrift auch aus dem Paket entnehmen können.

Für Rückfragen oder Mitteilungen geben Sie bitte auch Ihre Telefonnummer an.

Die verschlossenen Pakete sind an folgende Adresse zu schicken:

ITN Baatz
Untere Bliesstraße 9
66539 Neunkirchen - Wellesweiler

Wichtiger Hinweis: Wir beschichten ausschließlich Qualitätspfannen. Billigware und Pfannen mit nicht demontierten Holz- bzw. Kunststoffgriffen werden nicht bearbeitet. Diese Teile werden kostenpflichtig rückgesendet oder durch uns entsorgt.

Diesen Hinweis unbedingt beachten!

Wir beschichten und bearbeiten keine induktionsfähige ALU-Gußpfannen!  Diese Art von Pfannen nicht an uns senden!
 
Edelstahlpfannen und Stahlgußpfannen können zwecks Neubeschichtung jederzeit bei uns angeliefert werden.

 

Da der Bearbeitungsprozess ein Sandstrahlen sowie eine thermische Beaufschlagung bis 420 °C beinhaltet, ist eine Garantie oder Gewährleistung bei deformierten Teilen ausgeschlossen.

Die Bearbeitungszeit beträgt mindestens 2 Wochen. Die fertig beschichteten Teile werden durch DHL an Sie zurückgesendet. Die Rücklieferung erfolgt nur an die Hausanschrift und nicht an Packstationen. Der Lieferung legen wir einen Zahlungsbeleg sowie einen Rechnungsbeleg bei. Nach Erhalt der Sendung können Sie den Rechnungsbetrag auf das dort angegebene Konto überweisen.

Die aktuellen Beschichtungs- und Versandpreise entnehmen Sie bitte unserer Internetseite.